EM Mondkalender März 2019 – Mai 2019

Der Mondkalender wurde erstellt in Anleitung an Maria Thun: „Aussaattage 2018 und 2019“
(Maria Thun Verlag, Biedenkopf)

EM_67_MONDKALENDER_web_Kalender

Bei den Fruchtfolgetagen kann es in der Abfolge Unterbrechungen und Verschiebungen geben. Diese entstehen aus der Berücksichtigung besonderer aktueller Planeten- und Mondstellungen,
die mit ihrem Einfluss die Grundelemente etwas verschieben!

Aufklärungspflicht nach dem HPG:
Alle EM Gesundheitshinweise und Tipps sind Erfahrungsberichte und ersetzen keine Medikamente, Diagnosen oder andere ärztliche Behandlungen. Bei Unsicherheiten halten Sie bitte Rücksprache mit Ihrem Hausarzt oder Heilpratiker.

Quelle: EM e.V. , Bremen

Fensterputzen mit effektiven Mikroorganismen (EM®)

Der Frühjahrs-Fensterputz steht an! Wer kennt es nicht 🙁  Fenster putzen ist anstrengend und zuweilen lästig. Aber insbesondere in der hellen Jahreszeit wird uns Schmutz an den Fensterscheiben allzu bewusst. Fenster putzen mit EM® ist glücklicherweise absolut einfach und hält die Scheiben lange sauber. Wie das Reinigen der Glasflächen mit EM® geht, warum sich EM® zum Fenster putzen so gut eignen und was es zu beachten gibt, das erklären wir in diesem Beitrag.

Gut zu wissen: Sogar professionelle Reinigungsunternehmen setzen beim Fenster putzen inzwischen auf die Kraft der EM® – wenn das kein Argument ist! Weiterlesen

EM® gegen den Kot der Hausstaubmilbe

 Hausstaubmilben gehören zu den unbeliebtesten „Haustieren“ schlechthin. Nicht sie selbst, doch ihr  Kot kann empfindlichen Personen das Leben schwer machen. EM Effektive Mikroorganismen® bieten keinen Schutz vor der Milbe, doch helfen sie an vielen Stellen die Auswirkungen ihres Daseins zu mildern. Neben weiteren hilfreichen Maßnahmen können die EMIKO® Reiniger und EMIKO® Blond zu diesem Zweck gezielt im Haushalt genutzt werden. Wir erklären warum EM®-Produkte helfen und wie und wann sie angewendet werden.

Wie helfen effektive Mikroorganismen bei Hausstaubmilben?

Am wohlsten fühlen sich Hausstaubmilben in unserem Bett. Dort ernähren sie sich von Hautschuppen und Haaren und finden insbesondere im feucht-warmen Milieu optimale Bedingungen zur Vermehrung vor.

Grundsätzlich können EM®–Produkte die Anzahl der Milben nur indirekt aber dafür sehr nachhaltig reduzieren, denn die regelmäßige EM®-Anwendung verringert das Nahrungsangebot der MilbenWeiterlesen